Obermarsberg

Obermarsberg

Wieder weist uns die gelbe Pilgermuschel auf blauem Grund den Weg. Dieser folgt ab Obermarsberg dem mittelalterlichen Heer- oder Römerweg, der seinerzeit die Strecke von Bonn nach Marsberg-Obermarsberg bediente. Weitere Einzelheiten zur Historie sind hier zu bekommen.

In der Feldgemarkung von Obermarsberg liegt ein alter Wartturm, der so genannte Mäuseturm. Es handelt sich um die Donnersfelder Warte, die Teil der mittelalterlichen Landwehr von Marsberg war. Außerhalb von Giershagen erreichen wir die Kluskkapelle, die früher Pfarrkirche des wüstgefallenen Dorfes Niederupsprunge war. Im Marsberger Ortsteil Padberg steht die einzige erhaltene Fachwerksynagoge von Westfalen.