Traunstein: Stadtplatz

Traunstein: Stadtplatz

Mit dieser Etappe beginnen wir den West-Ast des St. Rupert Pilgerweges. Schon bald hinter Gading resp. hinter Mühlberg kommen wir zur Wallfahrtskirche «Mariä Heimsuchung auf dem Mühlberg», die auf einer Gletschermoräne liegt und einen Blick weit über die beiden Seen erlaubt. Einem Kreuzweg entlang gelangen wir zum Dobelbach, dem wir bergwärts folgen werden, bis wir bei Dopplmühl den Dobelgraben wieder verlassen und dann weiter auf dem Weg auf die Kapelle Mariatanne mitten im Wald stossen.
Gaden: Taufe des Theodo

Gaden: Taufe des Theodo

Hinter dem Ort Lauter werden wir parallel zur Bahnstrecke wandern und dabei auf ein Schild stossen, das die historische Landesgrenze zwischen dem Erzstift Salzburg und Bayern markiert, welche heute die Grenze zwischen Chiemgau und Rupertiwinkel bildet. Hinter Sparz erreichen wir Traunstein über den Sparzer Steg, Richtung Stadtzentrum, und über die Türlberger Stiege kommen wir durch das Löwentor zum Stadtplatz, dem Ende unserer heutigen Wanderung.

Gaden: St. Rupert

Gaden: St. Rupert

Hinweis(e)

Der «St. Rupert Pilgerweg» liegt im Grenzgebiet zwischen Bayern/Deutschland und Salzburg/Österreich und führt im Wesentlichen von Norden nach Süden. Dabei führt eine westliche Variante über Bad Reichenhall, wo sie den von Osten nach Westen durch Österreich führenden Jakobsweg kreuzt, und damit einen Jakobsweg-Zubringer aus dem Süddeutschen Raum darstellt. Die östliche Variante führt östlich an Salzburg vorbei via den Wolfgangsee nach Bischofshofen, einem populären, regionalen Pilgerziel.

Siehe auch

Mehr zum St. Rupert Pilgerweg: www.rupert-pilgerweg.com