Die Heide beschert uns auch heute erneut eine flache Etappe, bei der wir zügig vorwärts kommen können. Auch heute werden wir grosse Moore durhwandern und einzelne Berge überqueren, wie zum Beispiiel den «Königsberg» oder den «Bleckmarberg». Zum Ergänzen der Vorräte oder für eine nahrhafte Verpflegung bietet sich Wiezendorf kurz vor der Hälfte der Etappe an.

Hinweis(e)

ie «Via Romea» trägt verschiedene Namen, so zum Beispiel auch «Via Romea Stadensis» oder «Via Romea Germanica». Dieser Pilgerweg führt von Norddeutschland südwärts über den Alpenpass «Brenner» nach Rom. Der Weg geht zurück auf den Abt Albert von Stade, der im Jahr 1236 nach Rom aufbrach, um vom Papst Gregor IX eine Erlaubnis für eine strengere Kirchenzucht einzuholen.

Diese Nord-Süd Verbindung ermöglicht aber auch aus dem Osten kommende Pilgern südwärts Richtung Rom abzubiegen, so wie sie auch aus dem Norden kommende Pilgern ermöglicht, westwärts Richtung Santiago de Compostela abzubiegen.

Siehe auch

Mehr zu diesem italieninisch/deutschen Projekt auf www.viaromeadistade.eu/ (Italien) und auf www.viaromea.de (Deutschland).