Unser bevorzugtes Wegzeichen

Unser bevorzugtes Wegzeichen

Diese Harz-Etappe durch Sachsen-Anhalt wird speziell die berggewohnten Pilger freuen - wandern entlang von rassig fliessenden Bächen mit klarem Wasser in Tälern mit steilen Flanken, Auf- und Abstiege, und mehr Weitsicht als im Flachland. Die Strecke verläuft in einem weiten Bogen, denn auf der Luftlinie müssten wir den langezogenen und verzweigten Rappbode-Stausee durchqueren - und dieses Erlebnis gehört nicht in die Kategorie Pilgerwege.
Wernigerode: Kirche SanGiovanni

Wernigerode: Kirche SanGiovanni

Hinweis(e)

ie «Via Romea» trägt verschiedene Namen, so zum Beispiel auch «Via Romea Stadensis» oder «Via Romea Germanica». Dieser Pilgerweg führt von Norddeutschland südwärts über den Alpenpass «Brenner» nach Rom. Der Weg geht zurück auf den Abt Albert von Stade, der im Jahr 1236 nach Rom aufbrach, um vom Papst Gregor IX eine Erlaubnis für eine strengere Kirchenzucht einzuholen.

in den Aufstiege des Harz-Gebirges

in den Aufstiege des Harz-Gebirges

Diese Nord-Süd Verbindung ermöglicht aber auch aus dem Osten kommende Pilgern südwärts Richtung Rom abzubiegen, so wie sie auch aus dem Norden kommende Pilgern ermöglicht, westwärts Richtung Santiago de Compostela abzubiegen.

Siehe auch

Mehr zu diesem italieninisch/deutschen Projekt auf www.viaromeadistade.eu/ (Italien) und auf www.viaromea.de (Deutschland).