Burghaslach - Kirche

Burghaslach - Kirche

Wir starten in Schlüsselfeld am Marktplatz. Nach dem Stadttor gehen wir nach links zur Stadthalle. Wir unterqueren die Autobahn Nürnberg - Würzburg und biegen nach rechts in das Waldgebiet Grabengrund. Durch einen romantischen Talgrund mit Fischweihern gelangen wir zum Waldrand. Beim Verlassen des Waldes ist bereits die Ortschaft Fürstenforst zu erkennen. Der Weg führt steil hinab nach Burghaslach. In Burghaslach führt uns der Weg an der Kirche und dem Schloss vorbei über eine alte Brücke. Kurz nach dem Verlassen von Burghaslach kommen wir am imposanten Hochwasser-Rückhalte-Bauwerk für die Haslach vorbei. Dort kann man die Füße in einem Kneipp-Becken erfrischen und pflegen. Nach Westen geht es an Unterrimbach vorbei nach Kirchrimbach. Am Ortsanfang grüßt uns von oben die Mauritiuskirche mit ihrem Fachwerkturm, die aber nur im Sommerhalbjahr sonntags geöffnet ist. Am Ortsrand von Oberrimbach entlang gelangen wir zum Wald und wieder rechts bis zu einer Fischerhütte mit Fischteich. Die Fahrstraße bringt uns links nach Rosenbirkach. Auf Feld und Waldwegen erreichen wir eine Fahrstraße, die uns nach rechts zur Einsiedelei (ein einzelnes Anwesen, das früher zum Kloster Schwarzenberg gehörte) führt. Auf einem Waldweg erreichen wir über Steinstufen abwärts und nach rechts Schloss Schwarzenberg. Hier gehen wir rechts durch das Schlosstor und halten uns links. Am zweiten Durchgang verlassen wir den Schlossbereich, gehen durch die Holztür und dann auf der alten Auffahrtsstraße hinunter nach Scheinfeld. Durch das historische Stadttor gelangen wir zum Marktplatz. Dort befindet sich die Touristeninformation Steigerwald.

Burghaslach - Kneippanlage

Burghaslach - Kneippanlage


Hinweis
Der Steigerwälder Jakobsweg führt, wie es der Name schon ausdrückt, quer durch den Steigerwald. Er beginnt an der Jakobskirche in Bamberg und endet in Uffenheim, wo er auf den „Fränkisch-Schwäbischen Jakobsweg“, der von Fulda und Würzburg kommend nach Rothenburg o.d.Tauber und weiter nach Ulm führt, trifft. Der Steigerwälder Jakobsweg nutzt ab Grasmannsdorf den Kunigundenweg (Markierung Doppelturmkirche = Bamberger Dom und Kunigunde) und ab dem Iffigheimer Berg den Johann-Ludwig-Klarmann-Weg (Markierung Roter Löffel).

Siehe auch
https://www.jakobus-franken.de/pilgerwege/franken-und-sueddeutschland/bamberg-nach-uffenheim-steigerwaelder-jakobsweg.html