Auf der heutigen Etappe verlassen wir schon vor Angeot das Dept. Haut-Rhin (68) in der Region Alsace und kommen in die Region Franche-Comté, wo Belfort und Umgebung ein eigenes Departement repräsentieren, nämlich das Dept. «Territoire de Belfort» (90).

Belfort ist eine Industrie- und Garnisonsstadt. Sie wird 1226 im Friedensvertrag von Grandvillars zum ersten Mal erwähnt. In der burgundischen Pforte gelegen hatte sie schon damals eine grosse, strategische Bedeutung. Das «Fort des Barres» oder auch «Fort Hatry», an dem wir kurz vor dem Etappenende vorbeikommen, zeugt noch von diesem Teil der Geschichte Belforts.

Hinweis(e)

Ab dem Dreiländereck Deutschland, Schweiz und Frankreich führt der Burgunderweg, als Alternative zum Weg durch die Schweiz, um die Schweiz herum ins Burgund bis Cluny. Von dort aus führt der Weg nach Le Puy-En-Velay, von wo aus wir Richtung Santiago weiterwandern können.