Während der Voretappe haben wir von Moorgebieten in flachem Gelände gesprochen, heute ist das Gelände erneut recht flach, allerdings werden wir eine leichte Steigung vorfinden, im Tal der Leine, der wir gegen ihre Strömung südwärts folgen werden, Dabei finden wir bereits ausgangs Hannover den Masch-See, und werden bis zum Etappenende eine lange Liste von Seen und Teichen vorfinden, kleinere und grössere. Wir werden auch Wege vorfinden, die auf beiden Seiten von Teichen begleitet werden. Teile des heutigen Weges verlaufen auch durch Naturschutz-Gebiete.

Die heutige Etappe endet in Sarstedt vor der Kirche Sankt Nicolai.

Hinweis(e)

Die Via Scandinavica bietet eine Verbindung entlang einer Zugvogel-Linie von der Ostee-Insel Fehmarn nach Norddeutschland. Über Lübeck, Lüneburg, Celle, Hannover und Göttingen führt der Weg weiter ins Grenzgebiet zwischen Thüringen und Hessen, von wo aus uns Wege Richtung Santiago de Compostela, Rom und Jerusalem weiter führen.