Die heutige Etappe ist der Wümme gewidmet, die hier geruhsam Richtung Westen fliesst, auf ihrem Weg zur Nordsee. Da sie südlich von Otterrstedt verläuft, wandern wir also zuerst südwärts bis wir den Dunzelbach überqueren, dann kommen wir kurz darauf zur Wümme, genau genommen zu deren Nord-Arm. Hier drehen wir nach rechts Richtung Westen, um bis zum Etappenort der Wümme zu folgen, die Teile ihres Wassers dann noch einem Süd-Aarm und einem Mittel-Arm anvertraut. Wir wandern somit über die Wümmewiesen, die das Wümmewasser parallel durch drei Flussbette fliessen lässt.

Während dieser Etappe werden wir vom Bundesland Niedersachsen ins Bundesland Bremen wechseln, und zwar kurz nach Meyerdierks. Im letzten Teil wandern wir dabei auch heute wieder durch ein Naturschutzgebiet. Im Etappenort Borgfeld endet die Etappe bei der dortigen Pilgerherberge an der Katrepeler Landstrasse 9.

Hinweis(e)

Der Pilgerweg entlang dem Südufer der Ostsee hat verschiedene Namen, in Deutschland zum Beispiel auch «Baltisch-Westfälischer Jakobsweg». Von Polen aus ostwärts ist die Bezeichnung «Pommerscher Jakobsweg» geläufig. Wir bleiben in dieser Dokumentation beim länderübergreifenden Namen «Via Baltica», einerseits wegen der Kürze des Namens, und dann auch weil ihn Pilger nach Rom oder gar nach Jerusalem ebenfalls benutzen können.

Siehe auch

«Pilgern auf der Via Baltica»: www.via-baltica-verlag.de