Wir verlassen Winnenden in südlicher Richtung und kommen über Hanweiler nach Korb, das zwischen der Buocher Höhe linkerhand und dem Korber Kopf zur Rechten liegt. Ueber Kleinheppach kommen wir dann hinunter ins Remstal, wobei die sonnigen Hänge für den Rebbau genutzt werden. Keine Uebrraschung also, dass sich der nächste Ort «Weinstadt Endersbach nennt». Die Stadt liegt im Herzen des Remstal und ist ebenfalls ein einladender Etappenort.

Nach der Durchquerung von Stetten folgen wir eine Zeit lang dem Stettener Haldenbach, bis wir rechterhand über die Btaunhalde hinüber wechseln nach Esslingen im Tal des Flusses Neckar. Unsere Wanderung endet vor der Stadtkirche St. Dionysius. Esslingen ist eine moderne Stadt mit mittelalterlichem Flair, ebenfalls umgeben von Rebbergen. wenn wir eine Unterkunft bezogen haben, werden wir also gerne noch ein bisschen bummeln gehen und die schwäbische Küche sowie ein Glas Wein geniessen.

Hinweis(e)

Den «Jakobsweg von Rothenburg o.d.T. bis Rottenburg a.N.» nennen wir hier kurz «Rothen-/Rottenburgweg», da der volle Namen die Konventionen unserer Datenbank sprengt. Der Weg ist gut ausgebaut und beschildert, führt in meist leicht hügeligem Gelände durch ländliche Gebiete, aber auch Städte und Dörfer mit oft gut erhaltener, alter Bausubstanz werden uns erwarten.