Die heutige, kurze Etappe führt uns nach Celle, was uns dort Zeit zum Einkaufen und zur Stadtbesichtigung lässt. Überraschend auf dieser Etappe, dass wir nicht mehr wie bisher südwärts wandern, sondern heute nach Nord-Westen. Wir folgen dabei den beiden Flüssen Aller und Fuhse, welche sich nördlich von Celle vereinen und gemeinsam zur Weeser fliessen. Das Etapenende dieser Aufzeichung befindet sich bei der Stadtkirche Sankt Marien.

Auf dieser Etappe machen wir auch mit der Via Romea Bekanntschaft, die von Stade (nahe Hamburg) direkt nach Rom führt, ohne grosse Umwege. Genau genommen können Rom-Pilger aus dem Osten und hohen Norden Europas schon in Wienhausen auf der Via Romea südwärts starten, denn sie führt mit der Etappe Celle-Rietze umittelbar südlich vom Kloster Wienhausen vorbei.

Hinweis(e)

Die Via Scandinavica bietet eine Verbindung entlang einer Zugvogel-Linie von der Ostee-Insel Fehmarn nach Norddeutschland. Über Lübeck, Lüneburg, Celle, Hannover und Göttingen führt der Weg weiter ins Grenzgebiet zwischen Thüringen und Hessen, von wo aus uns Wege Richtung Santiago de Compostela, Rom und Jerusalem weiter führen.