Auch während der heutige Etappe werden wir von der Pleisse begleitet, der entlang wir schon seit längerer Zeit pilgern, mal unmittelbar am Flussverlauf, manchmal auch auf Abkürzungen, wenn die Pleisse mäandert. Wir wandern aktuell im Bundesland Thüringen, werden aber kurz vor dem Etappenende, erneut nach Sachsen kommen. Der Etappenort Crimmitschau ist eine typische Industriestadt aus dem 19. Jh., in der damals vorwiegend Textilien produziert wurden. Unser Weg endet bei der Stadtverwaltung und dem Rathaus am Marktplatz.

Hinweis(e)

Die «Via Imperii» verläuft von Stettin (Szczecin) an der Grenze zwischen Polen und Deutschland in südwestlicher Richtung nach Hof an der Grenze zwischen Deutschland und der Tschechischen Republik und verbindet Stettin mit Berlin, Wittenberg, Leipzig, Zwickau und eben Hof. Dabei kreuzt die Via Imperii eine ganze Reihe von weiterführenden Pilgerwegen.