Während der heutigen Etappe werden uns weitgehend bewaldete Berge beschäftigen, Berge welche diesem Weg den Namen gegeben haben, nämlich die Berge des Fichtelgebirges.

Wir starten bei der Kirche St. Jakob dem Älteren. Nachdem wir gestern ostwärts gewandert sind, wandern wir die erste Hälfte der heutigen Etappe wieder südwärts bis Mehlmeisel, dann bis zum Etappenort Kirchenpingarten sogar südwestwärts, womit wir schon wieder die Richtung zurück zum Hauptweg eingeschlagen haben. Am Etappenort endet unser Weg erneut vor einer Jakobuskirche.

Hinweis(e)

Dieser Pilgerweg ab Hof ist nicht nur für lokale Pilger gedacht, sondern auch als Fortsetzung zum Beispiel für den Sächsischen Pilgerweg resp. den Jakobsweg Vogtland. Für die Strecke von Hof an der Grenze zwischen Deutschland und der nordwestlichsten Ecke der Tschechischen Republik gibt es zwei Pilgerwege, nämlich einen Weg via Bayreuth und einen Weg südöstlich an Beyreuth vorbei über das Fichtelgebirge. Die beiden Wege trennen sich in Marktschorgast und kommen bei Creussen wieder zusammen

Siehe auch

Siehe auch: www.jakobus-oberfranken.de/