Auch heute ist es ein Bach, der uns den Weg weist - die Panke. Obwohl wir also den ganzen Weg in der Agglomeration Berlin wandern, treffen wir nicht nur aufStadt-Autobahnen, S-Bahnen, Hauptstrassen, Bus-Linien und viel Individualverkehr, denn Berlin ist auch bekannt durch seine «grünen Lungen» in Form von Parkanlagen, Alleen, Wälder sowie Seen und andere Gewässer. Berlin, die alte und neue Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland hat eine reichhaltige Geschichte und ist schon seit langem ein Schmelztiegel östlicher und westlicher Sprachen und Kulturen, kurz, eine Stadt die viel zu bieten hat, zum Beispiel während einem Ruhetag.

Diese Etappe endet in Berlin (Mitte) bei der Marienkirche nahe beim von weither sichtbaren Fernsehturm «Alex».

Hinweis(e)

Die «Via Imperii» verläuft von Stettin (Szczecin) an der Grenze zwischen Polen und Deutschland in südwestlicher Richtung nach Hof an der Grenze zwischen Deutschland und der Tschechischen Republik und verbindet Stettin mit Berlin, Wittenberg, Leipzig, Zwickau und eben Hof. Dabei kreuzt die Via Imperii eine ganze Reihe von weiterführenden Pilgerwegen.

Siehe auch

Siehe auch «Auf dem Jakobsweg durch Brandenburg» (ISBN 978-3-86124-693-0) mit ausgiebigen Hinweisen auf Sehenswürdigkeiten und Übernachtungsmöglichkeiten