Viele Wanderwege  führen aus Greifswald

Viele Wanderwege führen aus Greifswald

Die heutige Etappe ist erneut rund 30 Kilometer lang, hat aber kaum messbare Steigungen, es ist also eine Etappe der langen Schritte. Der Weg den wir ausgangs Greifwald nehmen führt dem Fluss Ryck emtlang, den wir bereits auf der Voretappe kennen gelernt haben. Unser Weg ist auch als «Naturlehrpfad am Ryck» bezeichnet. Wenn uns auffällt, dass der Weg praktisch keine Steigungen und Gefälle hat, und dass wir nicht wegen engen Kurven Gas wegnehmen müssen, so ist das kein Zufall - wir pilgern auf der Trasse einer ehemaligen Kleinbahn.
Glück, guter Standort und richtige Windrichtung

Glück, guter Standort und richtige Windrichtung

Der grösste Ort unterwegs ist Grimmen. Wenn wir also für den Abend oder den Folgetag etwas brauchen, so ist das der Moment um einzukaufen. Ein solcher Einkaufsbummel lässt sich auch ideal kombinieren mit einer Stadtbesichtigung, denn Grimmen zählt zu den Städten Pommerns, deren mittelalterliche Bausubstanz sehr gut erhalten geblieben ist. Dazu gehören die frühgotische Marienkirche, das gotische Rathaus sowie die drei erhaltenen Tore der Stadtbefestigung, das Greifswalder-, das Stralsunder- sowie das Mühlentor.

Grimmen Stralsunder Tor und St. Marien-Kirche

Grimmen Stralsunder Tor und St. Marien-Kirche

Der bald erreichte Etappenort ist richtig klein und ist geprägt durch die «SOS Dorfgemeinschaft Hohenwiesen», für welche wir Pilger eine Abwechslung und eine kleine Einnahmequelle sind, wir werden also willkommen sein.

Hinweis(e)

Der Pilgerweg entlang dem Südufer der Ostsee hat verschiedene Namen, in Deutschland zum Beispiel auch «Baltisch-Westfälischer Jakobsweg». Von Polen aus ostwärts ist die Bezeichnung «Pommerscher Jakobsweg» geläufig. Wir bleiben in dieser Dokumentation beim länderübergreifenden Namen «Via Baltica», einerseits wegen der Kürze des Namens, und dann auch weil ihn Pilger nach Rom oder gar nach Jerusalem ebenfalls benutzen können.

Siehe auch

«Der Pommersche Jakobsweg Reiseführer»: www.en.re-create.pl

«Pilgern auf der Via Baltica»: www.via-baltica-verlag.de