Die heutige Etappe führt uns südwestlich von Harsefeld nach Zeven, erneut durch sehr flaches Gelände.Der grösste Teil dieser Etappe führt über grosszügig angelegte Landwirtschaftsflächen und erst gegen den Schluss kommen wir auch durch einige Waldabschnitte. Der einzige etwas grössere Ort ist Heeslingen kurz vor dem Etappenort. Zeven ist mit etwa 14'000 Einwohnern der grösste Ort auf der heutigen Etappe, und verfügte einst über ein gleichnamiges Kloster.

Hinweis(e)

ie «Via Romea» trägt verschiedene Namen, so zum Beispiel auch «Via Romea Stadensis» oder «Via Romea Germanica». Dieser Pilgerweg führt von Norddeutschland südwärts über den Alpenpass «Brenner» nach Rom. Der Weg geht zurück auf den Abt Albert von Stade, der im Jahr 1236 nach Rom aufbrach, um vom Papst Gregor IX eine Erlaubnis für eine strengere Kirchenzucht einzuholen.

Diese Nord-Süd Verbindung ermöglicht aber auch aus dem Osten kommende Pilgern südwärts Richtung Rom abzubiegen, so wie sie auch aus dem Norden kommende Pilgern ermöglicht, westwärts Richtung Santiago de Compostela abzubiegen.

Siehe auch

Mehr zu diesem italieninisch/deutschen Projekt auf www.viaromeadistade.eu/ (Italien) und auf www.viaromea.de (Deutschland).