Die heutige Etappe ist wieder mal etwas länger, kann aber auch leicht unterteilt werden, zum Beispiel in Euskirchen.

Seit wir in Köln den Rhein überquert haben, wandern wir auf der Westseite des Rheins. Auf der Voretappe sind wir noch in der Nähe des Rheins geblieben, aber auf der heutigen Etappe entfernen wir uns allmählich vom Rhein und kommen so ausgangs Weilerswist an die Erft, einem linksufrigen Zufluss des Rheins. Der Erft folgen wir dann «bergwärts» vorerst bis Euskirchen, dem erwähnten möglichen Etappeort. Wenn wir aber noch weiter wandern wollen, dann ist das über Iversheim weiter der Erft entlang bis zum dokumentierten Etapppenort Bad Münstereifel. Dort endet dieser Abschnitt vor der Kirche St. Chrysanthus und Daria.

Hinweis(e)

Der Köln-Trier Jakobsweg schafft eine Verbindung in das Dreiländereck Deutschland, Luxemburg und Frankreich. Dabei benützen wir ab Trier den Jakobsweg Marburg-Vézelay. Weitere Wege führen von dort aus nach Saint-Jean-Pied-de-Port und schliesslich nach Santiago de Compostela.