Pilgern - mit sich selbst allein

Pilgern - mit sich selbst allein

Unsere Wanderung auf der Via Lemovicensis geht langssam dem Ende entgegen, und somit verlassen wir heute das Departement Landes (40) und wechseln in das letzte französische Departement auf unserem Weg nach Santiago de Compostela, nämlich das Departement Pyrénées-Atlantiques (64). Der Übergang findet zwischen «Le Château de Beyrie» und «Sault-de-Navailles» statt. In diesem ersten Ort im letzten Departement kann man wieder einmal einkaufen, was man so braucht, und auch als Übernachtunsort bietet sich dieser Ort an.

Der Etappenort Orthez gehört mit über 10'000 Einwohnern wieder einmal zu den grösseren Orten auf der Via Lemovicensis und bietet auch ein ordentliches Kulturprogramm an. Die Kirche Saint-Pierre aus dem 13. Jh. fällt schon dadurch auf, dass sie einst an die Stadtmauer angebaut wurde. Vom Château Moncade aus derselben Periode existiert nur noch ein Turm, womit die Besichtigung zeitsparend ist.Ebenfalls aus dieser Periode stammt noch der «Pont Vieux» mit einem Turm. Unser Weg endet heute bei der "Église Saint-Pierre d'Orthez".

Hinweis

Die Via Lemovicensis, in Frankreich auch «Voie de Vézelay» genannt, ist einer der Haupt-Pilgerwege in Frankreich. Er verbindet Vézelay im Burgund, schon im Mittelalter ein wichtiger Pilger-Sammelpunkt, mit Saint Jean-Pied-de-Port.

Tipp des Autors

Endlich wieder mal ein Etappenort wo man alles findet was man braucht - und mehr.

Orte am Weg

Hagetmau - Venise - Baricole - Moundine - Bermeil - Bernet - Sansot - Labastide-Chalosse - Lescloupé - Le Luy de France - La Capère - Bielle - Argelos - Bounayre - Saraillot - Sahuque - Le Château de Beyries - Planté - Landes/Pyrénées Atlantantique - Sault-de-Navailles - Le Luy de Béarn - Moulia - Rey - Marlat - Sallespisse - Boylère - Peyroulat - Parouilles - Baraille - Orthez

Dieser Download ist kostenlos
GPS-Tracks, Informationen und Karten bieten wir zum kostenlosen und anonymen Download an. Alle für die Reise wichtigen Informationen wollen wir auch in Zukunft so anbieten können. Dank grosszügiger Spender, welche uns gelegentlich etwas Geld gespendet haben, war uns das bisher möglich. Mit einer kleinen Spende hilfst Du, dass wir die wichtigsten Informationen auch in Zukunft kostenlos weitergeben können. Mit den Spenden finanzieren wir unsere Internetplattform, halten sie aktuell und auf dem technisch richtigen Niveau. Vielen Dank für Deine Unterstützung.
IBAN CH74 0900 0000 6048 7238 4

Guten Tag

Möchten Sie Ihr Hotel, Restaurant oder Ihren Shop am Etappenziel bewerben? Dann melden Sie sich bitte bei unserem Webmaster web@jakobsweg.ch

Herzliche Grüsse
Ihr jakobsweg.ch-Team