Abendstimmung in Arzacq-Arraziguet

Abendstimmung in Arzacq-Arraziguet

Diese Etappe wurde bis vor kurzer Zeit meist entlang der D946 geführt, unsere aktuelle Route führt jetzt aber nordwärts durch die Hügel. Diese Strecke ist sicher um einiges anstrengender, aber sie führt uns abseits des Verkehrs durch eine harmonische Landschaft. Wir wandern durch as Gebiet Béarn, das erst seit 1620 zu Frankreich gehört. Dieses Gebiet hat ein recht mildes Klima, weshalb wir hier ausgiebige Anbauflächen von Mais und Trauben antreffen werden .
ungewohnte Ortsnamen

ungewohnte Ortsnamen

Die Etappe beginnt mit einem angenehmen Gefälle nach der Höhe von Arthez-de-Béarn. Die Sehenswürdigkeiten auf dem Weg beginnen mit dem Schloss und der Kirche bei Géus-D'Arzacq. Uzan ist auf dieser Etappe einer der grösseren Orte und die dortige Kirche ist der Sainte Quitteria geweiht. Auf einer folgenden Höhe liegt Fichous-Riumayou, wo uns die Kirche Saint-Pierre zu einem lohnenden Zwischenhalt einlädt. Dann wandern wir durch ein Tälchen hinab nach Louvigny.

Abendstimmung in Arzacq-Arraziguet

Abendstimmung in Arzacq-Arraziguet

Kurz vor dem Etappenort tefffen wir auf den kleinen Stausee «Lac d'Arzac», den wir im Gegenuhrzeigersinn umrunden, bevor wir dort ankommen und die Rucksäcke abstellen. In Arzacq-Arraziguet werden uns die schmucken Arkadenhäuser ins Auge springen, und auch die schöne Madonna in der dortigen Kirche ist sehenswert.

Hinweis(e)

Der «Jerusalemweg / JERUSALEM WAY» ist ein Pilgerwegnetz, das Pilger aus Zentraleuropa nach Jerusalem führt. Jerusalem gehört zusammen mit Rom und Santiago de Compostela zu den 3 wichtigsten christlichen Pilgerdestinationen des Mittelalters. Dieser Weg beginnt beim Kap Finisterra am Westufer Europas und führt entweder durch Italien oder der Donau entlang durch den Balkan in die Türkei, und ab dort wieder auf einer gemeinsamen Route nach Jerusalem.

Siehe auch

Siehe auch www.jerusalemway.org/