Pilgern - die Flora geniessen

Pilgern - die Flora geniessen

Nach dem  Frühstück und dem Abschied von der Basilica Sainte Marie-Madeleine und dem Rathaus haben wir heute eine kurzweilige und angenehme Etappe vor uns, rund 20 Kilometer, abwechslungsreiche Landschaft, etwas wellig, aber keine steilen oder langen Steigungen, und meist wenig Verkehr, Obstplantagen und im zweiten Teil auch ein paar Siedlungen - eine schöne Pilgeretappe also.

Puyloubier hat eine Geschichte von den Kelten über die Römer und lebte von der Landwirtschaft, bis dann im 19. Jh. die industrielle Revolution die Landflucht bis auf Einwohner auf nur noch 500 senkte. Erst der Strassenbau gab neue Impulse und liess die Bevölkerung jetzt wieder auf knapp 2'000 steigen.