Pilgern - ein stetes auf und ab

Pilgern - ein stetes auf und ab

DerEtappenort Varza ist  der grösste Ort auf diesem Abschnitt mit rund 1'000 Einwohner. In seiner Blütezeit so um 1860 zählte der Ort allerdings über 3'000 Einwohner. Dann folgen auf dieser Marathon-Etappe eine ganze Reihe von kleineren Ortschaften und Siedlungen, bis der nächste wirklich grössere Ort folgt, nämlich Charité-Sur-Loire mit jetzt etwa 5'000 Einwohner. Das soll nicht heissen dass es unterwegs keine Unterkünfte gibt, aber man muss sie finden - eine Fähigkeit die sich Pilger  aneignen müssen.

Die Etappe endet schliesslich in La Charité-Sur-Loire bei der romanischen Kirche Notre-Dame de La Charité .