Jongieux - adieu

Jongieux - adieu

Wir bleiben heute im Dept. Savoie (73), und wir bleiben auch auf der linken Seite der Rhône, allerdings wandern wir nur kurze Zeit direkt am Ufer derselben.

In Jongieux starten wir schon fast auf dem Kulminationspunkt der ersten von 2 Höhen, die wir heute in einer physisch anspruchsvollen Etappe überwinden werden. Bei Jongieux-Le-Haut können wir im Süden den «Dent du Chat» bewundern. Als nächstes kommen wir an der Kapelle St. Romain vorbei, bevor wir auf einem Fussweg in Serpentinen steil zur Rhône hinuntersteigen. Jetzt folgt dieser erwähnte Abschnitt direkt am Ufer der Rhône bis Yenne, einem Ort wo wir nochmals unsere Vorräte ergänzen können. In Yenne ist vor allem die Église Notre Dame de l´Assomption (12. Jh) besuchenswert. Ab hier hat sich die Rhône einen engen Durchbruch mit steilen Flanken in die Berge geschnitten. wir bleiben einmal mehr nicht in der Talsohle, sondern gehen in die Höhen, bis zum Etappenort erwartet uns deshalb nun vorwiegend Natur pur. In einem kontinuierlichen Aufstieg steigen wir durch bewaldete Bergflanken bis auf 849 müM, zum Teil wieder mit Blick auf die Rhône, bevor dann der Abstieg nach Saint-Genix beginnt, einem Ort am Ufer des Guiers kurz vor dessen Mündung in die Rhône.

Kurz vor Saint-Genix  lohnt sich übrigens der Besuch der hübschen «Chapelle de Pignieux». Drei Jakobsmuscheln erinnern uns dort daran, dass wir auf dem Pilgerweg sind.

Hinweis

Die Via Gebennensis verbindet die schweizerischen Jakobswege ab Genf mit der Via Podiensis, die in Le Puy-en-Velay beginnt und von dort aus westwärts zu den Pyrenäen führt.

Tipp des Autors

In Yenne nochmals auftanken, nachher wird es einsam.

Orte am Weg

Jongieux - Jongieux le Haut - Kapelle St. Romain - Yenne - Les Farnets - Botozel - Bois de Glaize - Mont Tournier - Le Bornet - Saint-Maurice-de-Rotherens - Gresin - Saint-Genix-Sur-Guiers

Dieser Download ist kostenlos
GPS-Tracks, Informationen und Karten bieten wir zum kostenlosen und anonymen Download an. Alle für die Reise wichtigen Informationen wollen wir auch in Zukunft so anbieten können. Dank grosszügiger Spender, welche uns gelegentlich etwas Geld gespendet haben, war uns das bisher möglich. Mit einer kleinen Spende hilfst Du, dass wir die wichtigsten Informationen auch in Zukunft kostenlos weitergeben können. Mit den Spenden finanzieren wir unsere Internetplattform, halten sie aktuell und auf dem technisch richtigen Niveau. Vielen Dank für Deine Unterstützung.

Der Download läuft bereits, ganz ohne Spende !
PS: Falls der Download nicht startet: hier klicken

Guten Tag

Möchten Sie Ihr Hotel, Restaurant oder Ihren Shop am Etappenziel bewerben? Dann melden Sie sich bitte bei unserem Webmaster web@jakobsweg.ch

Herzliche Grüsse
Ihr jakobsweg.ch-Team