Heute haben wir Ruhe vor Departement- und Regionenwechsel, wir sind im Burgund und bleiben in dessen Departement Côte-d'Or (21). Es erwartet uns eine hügelige und bewaldete Strecke, die uns auch ein paar Höhenmeter abverlangen wird, damit haben die bisherigen Etappen ab Gy etwas gespart. Dazwischen stossen wir auf ein paar Ortschaften, nicht wirklich grosse, aber trotzdem gross genug um Einkaufs- und Einkehrmöglichkeiten zu bieten. Kurz und gut - eine genüssliche Etappe.

Da wir jetzt schon im Burgund sind können wir auch mal daran denken, zum Abendessen einen Tropfen eines Burgunderweines zu geniessen, es muss ja nicht gerade der teuerste sein.

Hinweis(e)

Dieser Wegabschnitt verbindet Gy in der Region Franche-Comté mit Vézelay in der Region Bourgogne. Er bietet Pilgern, die entlang dem Burgunderweg aus dem Dreiländereck Deutschland, Schweiz und Frankreich nach Gy gekommen sind eine Alternative zum Burgunderweg, indem er zum Beginn der Via Lemovicensis (auch Chemin de Vézelay) in Vézelay führt. Schlussendlich werden wir mit dieser Alternative das «Massif Central» umgehen.