Wir haben uns daran gewöhnt, an das Dept. Haute-Saône (70), an den Rad- und Wanderweg «Châteaux et Villages de Haute Saône», und auch an die Wanderung in welligem, bewaldetem Gelände. Der einzige Ort, auf den wir unterwegs stossen, ist Autoreille.

Am Etappenort Marnay stossen wir auf einen «alten Bekannten», den wir in Villersexel schon mal getroffen haben, nämlich den Bach «Ognon», der inzwischen etwas gewachsen ist, zumindest bezüglich Wassermenge.

Auch Marnay ist ein typischer Ort in der Franche-Comté mit einem Schloss, einer Kirche und Bürgerhäuser aus dem 16. bis 18. Jahrhundert, ein Ort, der seinen mittelalterlichen Charme bis heute bewahrt hat.

Hinweis(e)

Ab dem Dreiländereck Deutschland, Schweiz und Frankreich führt der Burgunderweg, als Alternative zum Weg durch die Schweiz, um die Schweiz herum ins Burgund bis Cluny. Von dort aus führt der Weg nach Le Puy-En-Velay, von wo aus wir Richtung Santiago weiterwandern können.