ein Lied vor dem Aufbruch in Gattières

ein Lied vor dem Aufbruch in Gattières

Heute durchqueren wir bereits früh während dieser Etappe das Tal des Flusses «Le Var», der im Verlaufe der Jahrtausende das Küstengebirge hier durchsägt hat. Wir verbleiben nur kurz in der Talsohle und steigen dann auf der Westseite des Tales wieder hoch. Wobei wir eine schöne Aussicht auf das Tal und den Blick Richtung Mittelmeer geniessen können.
Lunch in Gattières

Lunch in Gattières

Unser Etappenort Vence ist ein sympatischer, kleiner Ort im ligurischen Stil gebaut mit vielen, gut erhaltenen Steinhäusern. Dank guter Restaurants ist Vence auch ein beliebter Ausflugsort.

Hinweis(e)

Die «Via de la Costa» in Italien und die «Via Aurelia» (GR653A) in Frankreich erfüllen gemeinsam dieselbe Aufgabe: sie verbinden seit der Neuzeit Sarzana und Arles miteinander, und damit die Pilgerweg-Netze der beiden Länder. Der Pilger-Verkehr bewegt sich bei diesen Wegen also in beiden Richtungen. Beide Wege sind hier ab der Grenze zwischen der Riviera und der Côte d'Azur nahe bei Menton zu ihren Anschluss-Destinationen beschrieben, die Streckenführung ist dabei aber in beiden Richtungen dieselbe. Der Unterschied liegt in den Profilen - die Auf-und Abstiege sind in der Marschrichtung angegeben und sind deshalb nur für die Wanderrichtung anwendbar. Das kann sich auf die Etappeneinteilung auswirken.

Siehe auch

www.compostelle-paca-corse.info/