Da wir bis nach Genf in der Region Rhône-Alpes bleiben werden genügt es, nur noch die wechselnden Departemente anzusprechen - heute bleiben wir im Departement Isère. Die heutige Etappe führt uns nochmals ostwärts in die Richtung der Savoyer Alpen, schon morgen aber werden wir langsam Richtung Nord-Osten abbiegen in Richtung Genf und Genfersee.

Nach dem Verlassen von Revel-Tourdan folgen wir einem Bergkamm, der uns eine weite Rundsicht ins Land bietet. Unser Weg steigt nur wenig und bringt uns nach gut 6 Kilometern nach Pommier-de-Beaurepaire, wo die dortige Kirche Saint-Romain zu einem Besuch einlädt. Dann geht es wieder leicht talwärts via Le Ronjay und Faramans. Der Weg führt ostwärts, kleine Wäldchen und eine Reihe von Bächen und Teichen wie der Étang Du Marais bieten Abwechslung.

Der Etappenort La Côte-Saint-André ist der Geburtsort des Komponisten Hector Berlioz. Das jeweils im August stattfindende Berlioz-Festival ist jedoch für Pilger kein guter Zeitpunkt um dort vorbeizukommen, denn die Unterkünfte sind dann meist ausverkauft. Zu den Sehenswürdigkeiten von La Côte-Saint-André zählen das Berlioz-Museum, Les Halles sowie die Kirche St. André.

Hinweis(e)

Der «Jerusalemweg / JERUSALEM WAY» ist ein Pilgerwegnetz, das Pilger aus Zentraleuropa nach Jerusalem führt. Jerusalem gehört zusammen mit Rom und Santiago de Compostela zu den 3 wichtigsten christlichen Pilgerdestinationen des Mittelalters. Dieser Weg beginnt beim Kap Finisterra am Westufer Europas und führt entweder durch Italien oder der Donau entlang durch den Balkan in die Türkei, und ab dort wieder auf einer gemeinsamen Route nach Jerusalem.

Siehe auch

Siehe auch www.jerusalemway.org/