Cahors: das Wahrzeichen  «Pont Valentré»

Cahors: das Wahrzeichen «Pont Valentré»

Heute werden wir die gesamte Etappe im Departement Lot verbringen, den Fluss «Lot »aber werden wir erst am Etappenort Cahors antreffen. Unsere Etappe endet am westlichen Ende der «Pont Valentré». Diese Brücke zählte zum Verteidigungsdisposititv der Stadt und beim Überqueren der Brücke können wir uns vorstellen wie es uns ergangen wäre, wenn wir ungebetene Gäste gewesen wären.
Cahors: das Wahrzeichen  «Pont Valentré»

Cahors: das Wahrzeichen «Pont Valentré»

Der Fluss «Lot» hat hier eine beachtliche Wasserführung, und da wir in den nächsten Tagen dem Fluss Richtung seiner Quelle folgen werden wir erleben, wie dieses Volumen schrittweise abnimmt.

Das Wahrzeichen von Cahors ist «Pont Valentré», eine Brücke deren Bau 1308 begann. 3 mit Pechnasen und Schiessscharten versehen Türme sowie Verteidigungsplattformen auf den anderen Brückenpfeilern belegen das militärische Verteidigungskonzept. Auch die Kathedrale Saint-Etienne erwartet, dass wir sie besuchen.

Cahors: das Wahrzeichen  «Pont Valentré»

Cahors: das Wahrzeichen «Pont Valentré»

Hinweis(e)

Der «Jerusalemweg / JERUSALEM WAY» ist ein Pilgerwegnetz, das Pilger aus Zentraleuropa nach Jerusalem führt. Jerusalem gehört zusammen mit Rom und Santiago de Compostela zu den 3 wichtigsten christlichen Pilgerdestinationen des Mittelalters. Dieser Weg beginnt beim Kap Finisterra am Westufer Europas und führt entweder durch Italien oder der Donau entlang durch den Balkan in die Türkei, und ab dort wieder auf einer gemeinsamen Route nach Jerusalem.

Siehe auch

Siehe auch www.jerusalemway.org/