Blick zurück auf Lauzerte

Blick zurück auf Lauzerte

Von Lauzerte aus wandern wir auf dieser relativ kurzen und einfachen Etappe über zwei Höhenzüge mit den Übergängen «Pech de la Rode» sowie «Le Pech Nègre» und überqueren dabei auch den markanten Bach «Ruisseau Du Tartuguié». Sehenswert sind dabei auch die beiden Schlösser «Château de Montlauzun» mit einer Kirche auf einem Hügel auf der anderen Seite des Weges sowie das «Château de Charry» mit seinem schönen Blick über das Land.
Montcuq

Montcuq

Auf dieser Etappe kommen wir auch aus dem Departement Tarn-et-Garonne ins Departement Lot, wo der gleichnamige Fluss in den nächsten Tagen unser Begleiter sein wird. Der Etappenort Montcuq liegt erneut auf einem Hügel. Der alte Dorfkern sowie die Kirche Saint-Hilaire sind seine Sehenswürdigkeiten.

Hinweis(e)

Der «Jerusalemweg / JERUSALEM WAY» ist ein Pilgerwegnetz, das Pilger aus Zentraleuropa nach Jerusalem führt. Jerusalem gehört zusammen mit Rom und Santiago de Compostela zu den 3 wichtigsten christlichen Pilgerdestinationen des Mittelalters. Dieser Weg beginnt beim Kap Finisterra am Westufer Europas und führt entweder durch Italien oder der Donau entlang durch den Balkan in die Türkei, und ab dort wieder auf einer gemeinsamen Route nach Jerusalem.

Siehe auch

Siehe auch www.jerusalemway.org/