Diese Etappe bringt uns nach Genf, und damit verabschieden wir uns von der Rhone, dem Departement Haute-Savoye, der Region Rhône-Alpes und schliesslich auch von Frankreich. Auf dem Weg durch Spanien und Frankreich haben wir so die ersten rund 2'000 Kilometer des JERUSALEM WAY kennen gelernt. Wir werden jetzt noch ein paar Tage in der französisch sprechenden Schweiz unterwegs sein, und dann wird auch die Sorache ändern, nämich auf deutsch, respektive bis an die ungarische Grenze auf eine Vielzahl von Dialekten, welche auf der deutschen Sprache basieren.

Der bevorstehende Etappenort ist die die Calvin-Stadt Genf, wo unsere Etappe bis zur Kathedrale St. Pierre führt.

Hinweis(e)

Der «Jerusalemweg / JERUSALEM WAY» ist ein Pilgerwegnetz, das Pilger aus Zentraleuropa nach Jerusalem führt. Jerusalem gehört zusammen mit Rom und Santiago de Compostela zu den 3 wichtigsten christlichen Pilgerdestinationen des Mittelalters. Dieser Weg beginnt beim Kap Finisterra am Westufer Europas und führt entweder durch Italien oder der Donau entlang durch den Balkan in die Türkei, und ab dort wieder auf einer gemeinsamen Route nach Jerusalem.

Siehe auch

Siehe auch www.jerusalemway.org/