Puente la Reina: Brücke

Puente la Reina: Brücke

Diese Etappe bringt uns durch leicht hügeliges Gelände rechts und links der Autobahn nach Estella. Wir wandern somit auch heute noch in der Region Navarra. Durch den Bau der Autobahn A-12 sind viele bisherige Strassen und Wege unterbrochen resp. ersetzt worden, aber eben mit Autobahn, nicht mit Caminos. Ein neuer Camino ist aber entstanden, womit ältere Dokumentationen unbrauchbar geworden sind.

Puente la Reina: Pilgeerbrücke

Puente la Reina: Pilgeerbrücke

Geblieben ist aber die Wanderung durch ein paar sehenswerte Ortschaften wie Mañerú, Cirauqui und Villatuerta bis zum Etappenort Estella am Rio Ega, ein Schmuckstück aus vergangenen Jahrhunderten, das uns mit einer weiteren fotogenen Pilgerbrücke empfängt. Als Pilger wird man die Iglesia de San Pedro de la Rúa im Ortszentrum nicht verpassen wollen.

Cirauqui

Cirauqui

Bei Villatuerta übrigens verzweigt eine Variante «Camino Francés: Variante Irache» direkt nach Los Arcos,. Dabei verpasst man aber Estella und gewinnt bei vergleichbarem Profil nur 4 km. Der Grund könnte bei den Unterkünften liegen.