Obwohl der Etappenort Santiago de Compostela für uns «nur» ein sehr sehenswerter Etappenort ist, gilt Santiago de Compostela für viele Pilger als «das Ziel ihrer Träume» - sie haben in den vergangenen Wochen und Monaten geschwitzt und gelitten, um Santiago zu erreichen, und wir werden in Santiago entsprechend viele glückliche Gesichter sehen. Für den Jerusalemweg ist Santiago de Compostela ein Höhepunkt schon früh auf dem Weg, aber viele weitere Höhepunkte werden noch folgen, bis Jerusalem erreicht ist.

Schon bald auf der heutigen Etappe werden wir Einblick bekommen in den Talkessel von Santiago, auf die Stadt und das Wahrzeichen der Stadt, die Kathedrale, in der die letzte Ruhestätte des Apostels Jakobus liegt. Wir sind zwar noch nicht weit geewandert, aber Santiago de Compostela ist einen Ruhetag wert, um die vielen Sehenswürdigkeiten und die Stimmung zu geniessen.

Hinweis(e)

Der «Jerusalemweg / JERUSALEM WAY» ist ein Pilgerwegnetz, das Pilger aus Zentraleuropa nach Jerusalem führt. Jerusalem gehört zusammen mit Rom und Santiago de Compostela zu den 3 wichtigsten christlichen Pilgerdestinationen des Mittelalters. Dieser Weg beginnt beim Kap Finisterra am Westufer Europas und führt entweder durch Italien oder der Donau entlang durch den Balkan in die Türkei, und ab dort wieder auf einer gemeinsamen Route nach Jerusalem.

Siehe auch

Siehe auch www.jerusalemway.org/