Blick über die Dächer von Santo Domingo

Blick über die Dächer von Santo Domingo

Diese Etappe ist von den landschaftlichen Eindrücken her vergleichbar mit der vorgängigen mit dem kleinen Nachteil, dass wir heute längere Strecken entlang der frequentierten Carretera wandern werden. Auch werden wir heute nach dem Verlassen von Santo Domingo de la Calzada auf keine grösseren Siedlungen mehr treffen, das gilt auch für den Etappenort. Vor uns sehen wir dort die kantabrischen Berge, eine bevorstehende Herausforderung.
Schild an der Carretera, nicht am Camino

Schild an der Carretera, nicht am Camino

Die Abwechslung des Tages: hinter Grañon wechseln wir von der Region «La Rioja» in die Region «Castilla y León», darauf können wir dann in Redecilla Del Camino anstossen. Ubrigens, hier wird das gesprochene Spanisch plötzlich wieder verständlicher, offensichtlich haben wir das Baskenland mit seiner eigenen Sprache verlassen.