Kirche von Lebeña

Kirche von Lebeña

Die Variante "La Hermida" ist eine risikofreie  Verbindung von Cicera nach Tama bei Regen oder Nebel.  Wir  folgen dabei meist direkt einer stark befahrenen Nationalstrasse. Im ersten Teil geht es hinunter ins Tal des Río Deva, die Talsohle erreichen wir beim Städtchen La Hermida.
. Flussaufwärts verlassen wir La Hermida durch die Schlucht oberhalb des Ortes, und folgen damit der Hauptstrasse, die ihrerseits dem Flussverlauf folgt. Da die Verhältnisse in der Schlucht eng sind, ist Vorssicht geboten. Zu unserer Rechten liegt der Nationalpark mit den Picos de Europa, wir wandern also an deren Fuss.
Wenn die Schlucht wieder breiter wird, begrüsst uns linkerhand die Iglesia de Santa María Lebeña, ein Zeuge eines Baustils mit arabischem Einfluss, ein Zeuge der Zeit, während der die arabischen Mauren vom Mittelmeer her kommend grosse Teile Spaniens bis weit in den Norden besetzt hielten. Dies war auch ein Grund, weshalb der klassische Pilgerweg Camino Francès damals durch die christlichen Pilger eine Zeitlang durch den Camino del Norte oder eben auch den Küstenweg ersetzt wurde.

In Lebaña können wir nochmals ausruhen und uns auch verpflegen, bevor wir den Rest der Etappe bis Tama unter die Schuhe nehmen, seit La Hermida immer leicht steigend.

Hinweis

"Camino del Norte/Picos" ist eine alpine Strecke welche die Hauptroute bei San Vicente verlässt,  durch die "Picos de Europe" führt und bei Villaviciosa  wieder auf die Hauptroute kommt.

Tipp des Autors

Die Etappen sind in dieser Dokumentation Vorschläge, die jeder Pilger seinen Wünschen anpassen kann. die technischen Daten betreffen aber immer die Annahme, diese Etappen würden jeweils an einem Tag absolviert.

Orte am Weg

Cicera/Iglesia Del Carmen - Ermita de Santa Catalina - Piñeres/Iglesia de San Juan - Linares - Barrio Del Castillo - Caldas - Río Deva - La Hermida - Iglesia de San Pelayo - Iglesia de Santa María (Mozárabe) - Lebeña - La Ventosa - Tama/Iglesia de Nuestra Señora de Los Ángeles

Dieser Download ist kostenlos
GPS-Tracks, Informationen und Karten bieten wir zum kostenlosen und anonymen Download an. Alle für die Reise wichtigen Informationen wollen wir auch in Zukunft so anbieten können. Dank grosszügiger Spender, welche uns gelegentlich etwas Geld gespendet haben, war uns das bisher möglich. Mit einer kleinen Spende hilfst Du, dass wir die wichtigsten Informationen auch in Zukunft kostenlos weitergeben können. Mit den Spenden finanzieren wir unsere Internetplattform, halten sie aktuell und auf dem technisch richtigen Niveau. Vielen Dank für Deine Unterstützung.

Der Download läuft bereits, ganz ohne Spende !
PS: Falls der Download nicht startet: hier klicken

Guten Tag

Möchten Sie Ihr Hotel, Restaurant oder Ihren Shop am Etappenziel bewerben? Dann melden Sie sich bitte bei unserem Webmaster web@jakobsweg.ch

Herzliche Grüsse
Ihr jakobsweg.ch-Team