Cizur Menor

Cizur Menor

Schon von Weitem sehen wir den Höhenzug "Alto del Perdón", den "Berg der Läuterung". Beim Näherkommen erkennen wir darauf einen Windpark. Mit dem Überqueren dieser Anhöhe ist das Haupthindernis des Tages geschafft. Es belohnt uns mit einer schönen Aussicht beim "Alto del Perdón".

Die Hauptroute führt von hier aus recht geradlinig  nach Puente La Reine, wir verpassen allerdings zwei sehenswerte Einsiedeleien: «Variante Alto del Perdón» .

Zariquiegui: Albergue

Zariquiegui: Albergue

Wer mag nimmt bei Muruzábal die «Variante Eunate» , welche uns an der sagenumwobenen, 8-eckigen Templer-Kapelle «Nuestra Señore de Eunate» vorbeiführt. Hier treffen wir auch auf den Jakobsweg , der vom französischen Arles nach Puente la Reina führt. Dieser Weg heisst historisch Via Tolosana, wird aber in Spanien auch Camino Arragonés genannt.
Der Etappenort Puente la Reina ist bekannt durch die im 11. Jh. für die Jakobspilger gebaute «Puente de los Peregrinos» über den Rio Arga. Auch die Kirche Santa Maria de los Huertas und ein Hospital wurde damals für die Pilger gebaut