Melide: Santa Maria de Melid

Melide: Santa Maria de Melid

Auf dieser letzten Etappe des Camino Primitivo kommen wieder mal über 30 Kilometer zussammen.Auch wenn die Etappe nicht mehr hohe Aufstiege anbietet, berechnet unsere Formel für die Wanderung 8 Stunden, die Etappe gehört also in die Kategorie "Leistungssport". Heute bieten sich zwei Optionen an: als erstes können wir die Etappe unterteilen, was in dieser Region keine wirklichen Probleme macht.

 Melide: Friedhof

Melide: Friedhof

Zum zweiten haben unsere spanischen Touristiker im ersten Teil der Etappe eine direktere Wegführung dokumentiert die einen attraktiven Teil der Landschaft wegschneidet. Wir nennen diesen Bypass Variante "Ferreira de Negral", weil diese Variante vom Start  in  Romao-da-Retorta aus recht direkt das Gebiet  "Ferreira de Negral" ansteuert. Mit dieser Variante verkürzen wir die Etappe um 2,1 Kilometer, reduzizieren die Steigungen um 292 Höhnmeter und schenken uns damit etwa 2:30 Sunden.

 Wenn wir dann in Melide ankommen dann stossen wir dort nahe der Kirche Santa Maria de Melid auf den Camino Francés, un das in seiner Etappe von Palas de Rei bis Arzúa, aber das wird uns nicht stören, Herbergen gibt es auch in Melide.

Hinweis

Der Camino  Primitivo verbindet Oviedo am Camino del Norte mit Melide am Camino Francés. Dieser Weg verkürzt damit die Strecke bis Santiago und erleichtert vermutlich auch das Auffinden von noch freien Betten.