Templerkirche Nuestra Señora Eunate

Templerkirche Nuestra Señora Eunate

Auf dieser Etappe nach Pamplona haben wir ab Obanos die Wahl einer Wegvariante, also schon kurz nach Beginn der Etappe. Etwas rechterhand der Hauptstrecke liegt die sagenumwobenen, 8-eckigen Templer-Kapelle «Nuestra Señore de Eunate». Diese Wegvariante führt bei Muruzábal auf die Hauptstrecke zurück.

In der Ferne sehen wir den Höhenzug «Alto del Perdón» und beim Näherkommen erkennen wir darauf einen Windpark. Mit dem Überqueren dieser Anhöhe ist das Haupthindernis des Tages geschafft. Es belohnt uns mit einer schönen Aussicht.

Pilgerstatue ausgangs Puente La Reina

Pilgerstatue ausgangs Puente La Reina

Nach dieser Anhöhe beginnen allmählich Vororte und Industrieanlagen die ankündigen, dass wir uns Pamplona nähern, der Kapitale der Region Navarra. Wenn wir am Gelände der Universität von Navarra vorbeigekommen sind, stehen wir nahe vor der Stadt und betreten diese im Südwesten durch die Festungsanlage «La Ciudadela». Unsere Etappe endet auf der Plaza del Castillo.

Obanos Kirche und Spielplatz

Obanos Kirche und Spielplatz

Hinweis(e)

Der «Jerusalemweg / JERUSALEM WAY» ist ein Pilgerwegnetz, das Pilger aus Zentraleuropa nach Jerusalem führt. Jerusalem gehört zusammen mit Rom und Santiago de Compostela zu den 3 wichtigsten christlichen Pilgerdestinationen des Mittelalters. Dieser Weg beginnt beim Kap Finisterra am Westufer Europas und führt entweder durch Italien oder der Donau entlang durch den Balkan in die Türkei, und ab dort wieder auf einer gemeinsamen Route nach Jerusalem.

Siehe auch

Siehe auch www.jerusalemway.org/