Der Abschnitt verläuft entlang der malerischen Routen der Region Suwałki, lokaler Straßen, die von Feldern und Wiesen umgeben sind. Zwischen Gębalówka und Godziejew überquert der Weg die Grenze zwischen den Woiwodschaften Podlaskie und Warmińsko-Mazurskie . Bis 1945 gab es hier und in der Teilungszeit eine polnisch-deutsche Grenze - zwischen den Gebieten Russlands und Preußens. Wir betreten Masuria . Der Weg führt von Norden nach Olecko und umrundet den Olecko Wielkie See.

Der Pilger findet den Weg "K amienie St. Jakub “ in Bakałarz Ewa (in der Kirche St. James) und Olecko (in der Kirche der Heiligen Jungfrau Maria, Königin von Polen).