Wir verlassen Czerwińsk in Richtung der Landstrasse Nr. 62, unsere Route überschneidet den Weg und führt weiter mit Feldwegen bis zur Brücke über den Fluß Gwarka in Bolin. Vom Dorf Wiązówka nach etwa 2 km erreichen wir die Holzkirche St. Johannes der Täufer in Rębów. Das Zentrum von Wyszogród ist ca 3 km von diesem Ort entfernt. Hinter Wyszogród nehmen wir den befestigten, ausgetretenen Pfad, der mal am Waldrand, mal durchs Gehölz bis nach Wilczkowo führt. Wir gehen an den Dörfern Drwały und Marcjanka vorbei und gelangen an Zakrzewie Kościelne. Weiter halten wir uns an den blau markierten Wanderweg, der von Zakrzewie mit dem Lokalweg der Weichsel entlang führt, und nach 3 km gelangen wir an Kępa Polska.