Heute wieder erwartet die Pilger eine flache Etappe. Der Weg führt uns manchmal am Rande von Wäldern entlang, und manchmal auch durch die Waldkomplexe, die uns ein bisschen Schatten spenden können. Ansonsten erleben wir viele Felder und eine Ruhe, die wir nach dem lauten Poznań genießen werden. Denjenigen, die ein besonderes Interesse an klassischen Park- und Palastkomplexen haben, empfehlen wir einen kurzen Besuch in Rogalin (etwa 3 km von Rogalinek entfernt). Im Naturpark der ehemaligen Residenz der Familie Raczyński sind in Rogalin die Parkkirche (nachgebaut nach Maison Carrée in Nîmes) und die Stieleichen zu sehen. Diese über 700 Jahre alten Bäume gehören zu den größten und ältesten Naturdenkmälern in Polen. Nach dem Treffen mit Kultur und Natur gelangen wir ans Ziel der heutigen Etappe. Im Dorf Żabno gibt es eine St.-Jakobus-Kirche.