Die ersten Kilometer machen wir auf dem blau markierten Wanderweg – durch die Wälder im Tal der Weichsel, auf derer Altwässer sich einige Naturschutzgebiete befinden. An der Zuckerfabrik in Borowiczki verlassen wir den blauen Weg, gehen über die Brücke über den Słupianka-Fluss und gelangen an die St. Jakobs- und Heiligstes-Herz-Jesu-Kirche in Płocku-Imielnica. Von hier gehen wir auf das Zentrum von Płock zu – der historischen Hauptstadt von Masowien und dem Sitz des größten Brennstofkonzerns in Mitteleuropa. Wir gehen am Garnizonfriedhof mit den Gräbern aus dem 1. und 2. Weltkrieg,  am Orthodoxen und Mariawiten Friedhöfen , sowie am Zoologischen Garten vorbei. Ab der Brücke über die Weichsel, wenn man nach oben mit der Mostowa-Str. geht, kann man auf die Tumska-Str. (Domstraße) und in die Altstadt (Stare Miasto) kommen, um Denkmäler von Płock zu sehen.