bereit zum Abmarsch beim Dom

bereit zum Abmarsch beim Dom

Wir verlassen Trento nicht südwärts, sondern wandern auf dieser Etappe erst mal Richtung Osten, und verlassen damit auch das Einzugsgebiet des Fiume Adige, der uns jetzt schon einige Zeit begleitet hat. Ab Roncogno geht es dann wieder südwärts via Pergine Valsugana zum Nordende des Lago di Caldomezzo, und dann östlich um den Lago di Levico durch zum Etappenort Levico Terme.
Fersen

Fersen

Das Überqueren der Wasserscheide vom Fiume Adigo hinüber zum Einzugsgebiet des Fiume Brenta wid uns wieder mal fordern, denn wir werden mit gegen 800 Höhenmetern Steigung konfrontiert, und werden dabei einen Kulminationspunkt von über 700 Metern über Meer überqueren. Das interessante an diesen beiden Gewässern ist, dass sie sich eine Zeit lang voneinander entfernen, sich dann aber wieder nähern und dann nur kurze Distanz voneinander entfernt ein paar Kilometer südlich von Venedig ins Adriatische Meer flessen. Ein dritter in diesem Bund ist übigens der Fiume Po, der ebenfalls in der gleichen Gegend in die Adria fliesst.

Ankunft in Fersen

Ankunft in Fersen

Hinweis(e)

Die «Via Romea» trägt verschiedene Namen, so zum Beispiel auch «Via Romea Stadensis» oder «Via Romea Germanica». Dieser Pilgerweg führt von Norddeutschland südwärts über den Alpenpass «Brenner» nach Rom. Der Weg geht zurück auf den Abt Albert von Stade, der im Jahr 1236 nach Rom aufbrach, um vom Papst Gregor IX eine Erlaubnis für eine strengere Kirchenzucht einzuholen.

Fersen

Fersen

Diese Nord-Süd Verbindung ermöglicht aber auch aus dem Osten kommende Pilgern südwärts Richtung Rom abzubiegen, so wie sie auch aus dem Norden kommenden Pilgern ermöglicht, westwärts Richtung Santiago de Compostela abzubiegen.

Siehe auch

Mehr zu diesem italieninisch/deutschen Projekt auf www.viaromeadistade.eu/ (Italien) und auf www.viaromea.de (Deutschland).