Nebel und Regen auf dem Renon

Nebel und Regen auf dem Renon

Heute heisst es langsam Abschied nehmen von den Alpen. Wir werden sie zwar von der Talsohle aus weiterhin sehen, aber die Höhenwanderungen schliessen wir heute ab - unsere Knie werden bis Bolzano gut 1000 Höhenmeter absorbieren müssen. Damit wird es auch spürbar wärmer.

Bozen ist die Landeshauptstadt des Südtiroles, und damit auch Sitz der Südtiroler Landesregierung sowie des Südtiroler Landtags. Unser Etappenziel wird allerdings der Dom von Bozen resp. Bolzano sein.

und der Weg findet kein Ende

und der Weg findet kein Ende

Hinweis(e)

Die «Via Romea» trägt verschiedene Namen, so zum Beispiel auch «Via Romea Stadensis» oder «Via Romea Germanica». Dieser Pilgerweg führt von Norddeutschland südwärts über den Alpenpass «Brenner» nach Rom. Der Weg geht zurück auf den Abt Albert von Stade, der im Jahr 1236 nach Rom aufbrach, um vom Papst Gregor IX eine Erlaubnis für eine strengere Kirchenzucht einzuholen.

wer ist hier wohl der Chef

wer ist hier wohl der Chef

Diese Nord-Süd Verbindung ermöglicht aber auch aus dem Osten kommende Pilgern südwärts Richtung Rom abzubiegen, so wie sie auch aus dem Norden kommenden Pilgern ermöglicht, westwärts Richtung Santiago de Compostela abzubiegen.

In Bozen werden wir uns von Pilgerfreunden trennen, die auf dem Südtiroler Jakobsweg weiter gegen Westen pilgern wollen, über die Alpen in den schweizerischen Kanton Graubünden.

Siehe auch

Mehr zu diesem italieninisch/deutschen Projekt auf www.viaromeadistade.eu/ (Italien) und auf www.viaromea.de (Deutschland).