Wiesen und Wälder

Wiesen und Wälder

Auf der Voretappe haben wir einige Höhenmeter absolviert, sind dann aber nicht mehr zum Fiume Isarco abgestiegen, sondern haben in gesunder Höhenluft in Barbiano übernachtet. Die heutige Etappe bringt uns nochmals Steigungen, etwas weniger als am Vortag, was uns auf gegen 1300 Meter über Meer brigen wird. Costalovara respektive der in einer Senke gelegene Lago Di Costalovara werden erneut eine Übernachtung in der Höhenluft erlauben, wir sind also heute nochmals in den Alpen, das wird sich aber bald ändern.
nochmals Santa Verena

nochmals Santa Verena

Hinweis(e)

Die «Via Romea» trägt verschiedene Namen, so zum Beispiel auch «Via Romea Stadensis» oder «Via Romea Germanica». Dieser Pilgerweg führt von Norddeutschland südwärts über den Alpenpass «Brenner» nach Rom. Der Weg geht zurück auf den Abt Albert von Stade, der im Jahr 1236 nach Rom aufbrach, um vom Papst Gregor IX eine Erlaubnis für eine strengere Kirchenzucht einzuholen.

klare Wegweiser

klare Wegweiser

Diese Nord-Süd Verbindung ermöglicht aber auch aus dem Osten kommende Pilgern südwärts Richtung Rom abzubiegen, so wie sie auch aus dem Norden kommenden Pilgern ermöglicht, westwärts Richtung Santiago de Compostela abzubiegen.

Siehe auch

Mehr zu diesem italieninisch/deutschen Projekt auf www.viaromeadistade.eu/ (Italien) und auf www.viaromea.de (Deutschland).