Der Beginn dieser Etappe ist auf den ersten Kilometern etwas knifflig. Eigentlich könnte man der Via Aurelia folgen, aber diese vielbefahrene Strasse verschwindet unmittelbar nach der Grenze in einem längeren Tunnel. Zwar gibt es einen markierten Fussweg am Rande der Fahrbahn, aber das Dröhnen der Motoren, die Abgase und die nahe vorbeipreschenden Fahrzeuge stellen eher ein Negativerlebnis dar.

Dieser erste Tunnel kann allerdings umgangen werden, wenn man vor dem Tunneleingang rechts abbiegt und über den Parkplatz des «Museo Preistorico die Balzi Rossi» wandert. Em Ende des Parkplatzes folgen wir dann einem Fussweg, der uns schliesslich über einen Steg (über die Eisenbahnlinie) an die Via Aurelia zurückführt, am Ende des erwähnten ersten Tunnels.

Ab hier folgen wir der Via Aurelia auf dem Fusswegneben der Strasse Richtung Osten und folgen ihr auch durch zwei noch folgende Tunnels, die allerdings bedeutend kürzer sind. Etwa 600 Meter nach dem zweiten dieser Tunnels verlasen wir die Via Aurelia dann wieder Meerwärts durch ein Türchen, das mit «Passagio privato casa Mamante» beschriftet ist (bitte wieder schliessen). Der Weg führt uns nun wieder auf die Meerseite der Eisenbahnlinie, die wir vor kurzem schon mal überquert haben. Von hier an sollte uns der Weg bis Sanremo keine weiteren Probleme mehr machen.

Hinweis(e)

Die «Via de la Costa» in Italien und die «Via Aurelia» in Frankreich erfüllen gemeinsam dieselbe Aufgabe: sie verbinden seit der Neuzeit Sarzana und Arles miteinander, und damit die Pilgerweg-Netze der beiden Länder. Der Pilger-Verkehr bewegt sich bei diesen Wegen also in beiden Richtungen. Beide Wege sind hier ab der Grenze zwischen der Riviera und der Côte d'Azur nahe bei Menton zu ihren Anschluss-Destinationen beschrieben, die Streckenführung ist dabei aber in beiden Richtungen dieselbe. Der Unterschied liegt in den Profilen - die Auf-und Abstiege sind in der Marschrichtung angegeben und sind deshalb nur für die Wanderrichtung anwendbar. Das kann sich auf die Etappeneinteilung auswirken.

Siehe auch

For Supported Areas

GEO-Tracks GmbH

Zugerstrasse 1

CH-6330 Cham

Web: www.gps-tracks.com

E-Mail: touren@gps-tracks.com

Orte am Weg

Menton - Villa Hanbury - Mortola Inferiore . Latte Di Ventimiglia - Ventimiglia - Fiume Roia - Torrente Nervia - Piani Di Vallecrosia - Bordighera - Ospedaletti - Sanremo

Dieser Download ist kostenlos
GPS-Tracks, Informationen und Karten bieten wir zum kostenlosen und anonymen Download an. Alle für die Reise wichtigen Informationen wollen wir auch in Zukunft so anbieten können. Dank grosszügiger Spender, welche uns gelegentlich etwas Geld gespendet haben, war uns das bisher möglich. Mit einer kleinen Spende hilfst Du, dass wir die wichtigsten Informationen auch in Zukunft kostenlos weitergeben können. Mit den Spenden finanzieren wir unsere Internetplattform, halten sie aktuell und auf dem technisch richtigen Niveau. Vielen Dank für Deine Unterstützung.
IBAN CH74 0900 0000 6048 7238 4

Guten Tag

Möchten Sie Ihr Hotel, Restaurant oder Ihren Shop am Etappenziel bewerben? Dann melden Sie sich bitte bei unserem Webmaster web@jakobsweg.ch

Herzliche Grüsse
Ihr jakobsweg.ch-Team