Zariquiegui: Albergue

Zariquiegui: Albergue

Schon von Weitem sehen wir den Höhenzug "Alto del Perdón", den "Berg der Läuterung". Beim Näherkommen erkennen wir darauf einen Windpark. Mit dem Überqueren dieser Anhöhe ist das Haupthindernis des Tages geschafft. Es belohnt uns mit einer schönen Aussicht beim "Alto del Perdón".

Die Hauptroute führt von hier aus recht geradlinig  nach Puente La Reine, wir verpassen allerdings zwei sehenswerte Einsiedeleien: «Variante Alto del Perdón» .

Windkraftwerk auf Alto del Perdón

Windkraftwerk auf Alto del Perdón

Wer mag nimmt bei Muruzábal die «Variante Eunate» , welche uns an der sagenumwobenen, 8-eckigen Templer-Kapelle «Nuestra Señore de Eunate» vorbeiführt. Hier treffen wir auch auf den Jakobsweg , der vom französischen Arles nach Puente la Reina führt. Dieser Weg heisst historisch Via Tolosana, wird aber in Spanien auch Camino Arragonés genannt.
Der Etappenort Puente la Reina ist bekannt durch die im 11. Jh. für die Jakobspilger gebaute «Puente de los Peregrinos» über den Rio Arga. Auch die Kirche Santa Maria de los Huertas und ein Hospital wurde damals für die Pilger gebaut

Hinweis

Der Camino Francés beginnt in Saint-Jean-Pied-de-Port am französischen Fuss der Pyrenäen  und endet in Santiago de Compostela. Er ist der frequentierteste Abschnitt aller Jakobswege, denn die meisten Pilger kommen schliesslich auf dieser Achse nach Santiago.

Tipp des Autors

Jeder Pilger überquert hier einmmal die Puente de la Reina. Viele kehren dann aber zurück und machen ab der Brücke der Hauptdtrasse mit etwas Distanz das Foto, das man in jedem Bericht über den Camino Francés findet.

Orte am Weg

Pamplona - Nuestra Señora Del Amor Hermoso - Universidad de Navarra - Río Sadar - Río Elortz – Inquinasa - Collegio Mayor Sta Clara - Cizur Menor - Zizur Mayor - Santa Justi - Guenduláin - Zarikieg - Alto del Perdón – Uterga – Muruzábal – Obanos - Puente la Reina

Dieser Download ist kostenlos
GPS-Tracks, Informationen und Karten bieten wir zum kostenlosen und anonymen Download an. Alle für die Reise wichtigen Informationen wollen wir auch in Zukunft so anbieten können. Dank grosszügiger Spender, welche uns gelegentlich etwas Geld gespendet haben, war uns das bisher möglich. Mit einer kleinen Spende hilfst Du, dass wir die wichtigsten Informationen auch in Zukunft kostenlos weitergeben können. Mit den Spenden finanzieren wir unsere Internetplattform, halten sie aktuell und auf dem technisch richtigen Niveau. Vielen Dank für Deine Unterstützung.
IBAN CH74 0900 0000 6048 7238 4

Guten Tag

Möchten Sie Ihr Hotel, Restaurant oder Ihren Shop am Etappenziel bewerben? Dann melden Sie sich bitte bei unserem Webmaster web@jakobsweg.ch

Herzliche Grüsse
Ihr jakobsweg.ch-Team