En quittant Mirzec, nous nous dirigeons à Wąchock, ville située au bord de la rivière Kamienna. Le monastère cistercien qui s’y trouve, est l’un des exemples mieux conservés de l’architecture romane en Pologne. Nous suivons le balisage bleu de la piste piétonne entre Wąchock et Bodzentyn. Nous arrivons à Rataje. Derrière ce village, nous entrons dans le Parc Paysager Sieradowicki. Là, nous passons à côté du campement du général Langiewicz en l’an 1863 avec des stations du Chemin de Croix des insurgés. Nous traversons aussi la clairière Wykus et la réserve naturelle „Góra Sieradowska” qui offre un beau panorama des Monts de Sainte-Croix. Nous nous rendons à Sieradowice, puis à Bodzentyn où s’achève l’étape.

Orte am Weg

Mirzec - Wąchock - Rataje - Sieradowice - Bodzentyn

Dieser Download ist kostenlos
GPS-Tracks, Informationen und Karten bieten wir zum kostenlosen und anonymen Download an. Alle für die Reise wichtigen Informationen wollen wir auch in Zukunft so anbieten können. Dank grosszügiger Spender, welche uns gelegentlich etwas Geld gespendet haben, war uns das bisher möglich. Mit einer kleinen Spende hilfst Du, dass wir die wichtigsten Informationen auch in Zukunft kostenlos weitergeben können. Mit den Spenden finanzieren wir unsere Internetplattform, halten sie aktuell und auf dem technisch richtigen Niveau. Vielen Dank für Deine Unterstützung.

Der Download läuft bereits, ganz ohne Spende !
PS: Falls der Download nicht startet: hier klicken

Guten Tag

Möchten Sie Ihr Hotel, Restaurant oder Ihren Shop am Etappenziel bewerben? Dann melden Sie sich bitte bei unserem Webmaster web@jakobsweg.ch

Herzliche Grüsse
Ihr jakobsweg.ch-Team