Nous quittons la Colline de Polanów en parcourant la forêt le long d’un ancien remblai ferroviaire. Nous nous dirigeons vers le village Jacinki. Nous marchons sur la route de voïvodie où pendant 6 kilomètres, nous suivons la plus longue allée de hêtres de la Pologne. À Grabno, se trouve l’église à colombages Saint Antoine de Padoue dont le toit est couvert de ... gazon. À 8 kilomètres de Wyszewo, dans le Parc des Forestiers au nom de Jan Łobodźco, nous voyons entre autres les châtaigniers et les pins dont les semences furent bénies par le pape Benoît XVI pendant son pelèrinage en Pologne, en l’an 2006.

Notes complémentaires:

À partir de Jacinki, au cours de 2,5 kilomètres, l’itinéraire mène le long d’une route de voïvodie de grande circulation. Il faut y rester très prudent.  

Orte am Weg

Polanów – Jacinki – Dadzewo – Garbno – Karsinka – Karsino – Leśniczówka Osetno – Wyszewo

Dieser Download ist kostenlos
GPS-Tracks, Informationen und Karten bieten wir zum kostenlosen und anonymen Download an. Alle für die Reise wichtigen Informationen wollen wir auch in Zukunft so anbieten können. Dank grosszügiger Spender, welche uns gelegentlich etwas Geld gespendet haben, war uns das bisher möglich. Mit einer kleinen Spende hilfst Du, dass wir die wichtigsten Informationen auch in Zukunft kostenlos weitergeben können. Mit den Spenden finanzieren wir unsere Internetplattform, halten sie aktuell und auf dem technisch richtigen Niveau. Vielen Dank für Deine Unterstützung.

Der Download läuft bereits, ganz ohne Spende !
PS: Falls der Download nicht startet: hier klicken

Guten Tag

Möchten Sie Ihr Hotel, Restaurant oder Ihren Shop am Etappenziel bewerben? Dann melden Sie sich bitte bei unserem Webmaster web@jakobsweg.ch

Herzliche Grüsse
Ihr jakobsweg.ch-Team