L’étape mène le long de la Dvina occidentale. L’un de ses trois bras de mer  relie la Lagune de Szczecin à la Baie de Poméranie et la mer Baltique. À Jarszewo, à 5 kilomètres de Kamień Pomorski, l’église de style gothique abrite une magnifique polychromie du XVIIe siècle ainsi que l’immense tableau du « Jugement dernier », peint par Joachim Sellin. Nous nous dirigeons vers Wolin, l’une des plus anciennes villes de la Poméranie et de la Pologne où autrefois, habitèrent les Vikings. Plus tard, au XIe siècle, un évêché y fut crée. Reconstruite après la IIe Guerre Mondiale, l’église Saint Nicolas domine majestueusement la ville.

Notes complémentaires:

Au cours de l’itinéraire, et surtout à Sibina et entre Laska et Wolin, nous admirons les vues imprenables sur le bras de mer de la Dvina occidentale.

Tipp des Autors

Wzdłuż trasy podziwiać można fantastyczne widoki na cieśninę Dziwny – zwłaszcza w Sibinie oraz pomiędzy Laską a Wolinem

Orte am Weg

Kamień Pomorski – Jarszewo – Dusin – Kukułowo – Sibin – Laska – Wolin

Dieser Download ist kostenlos
GPS-Tracks, Informationen und Karten bieten wir zum kostenlosen und anonymen Download an. Alle für die Reise wichtigen Informationen wollen wir auch in Zukunft so anbieten können. Dank grosszügiger Spender, welche uns gelegentlich etwas Geld gespendet haben, war uns das bisher möglich. Mit einer kleinen Spende hilfst Du, dass wir die wichtigsten Informationen auch in Zukunft kostenlos weitergeben können. Mit den Spenden finanzieren wir unsere Internetplattform, halten sie aktuell und auf dem technisch richtigen Niveau. Vielen Dank für Deine Unterstützung.
IBAN CH74 0900 0000 6048 7238 4

Guten Tag

Möchten Sie Ihr Hotel, Restaurant oder Ihren Shop am Etappenziel bewerben? Dann melden Sie sich bitte bei unserem Webmaster web@jakobsweg.ch

Herzliche Grüsse
Ihr jakobsweg.ch-Team