Unterwegs zur Postalm

Unterwegs zur Postalm

Die heutige Etappe ist mit weniger als 13 Kilometern nicht sehr lang, wird uns aber auf 1170 m.ü.M. bringen und wir werden dabei fast stetig steigen, insgesamt misst der Aufstieg gut 660 Höhenmeter. Allerdings werden wir dabei weder verhungern noch verdursten, dafür sorgen ein Gasthof beim Wildpark Kleefeld und die Jausenstation Bergheimat.
Pilger auf dem Weg zur Postalm

Pilger auf dem Weg zur Postalm

Unser Etappenziel liegt auf dem Hochplateau des Naturschutzgebietes Postalm, einem der grössten Almgebiete Mitteleuropas. Zum Schluss wandern wir auf dem Almblumenweg und kommen dabei an der Schnitzhofalm, der Welser Hütte und der Blonden Hütte vorbei, bevor wir die Postalm erreichen, wo es auch eine Touristeninformation gibt - gut so, denn auch Pilger sind Touristen.

Aufstieg zur Postalm

Aufstieg zur Postalm

Hinweis(e)

Der «St. Rupert Pilgerweg» liegt im Grenzgebiet zwischen Bayern/Deutschland und Salzburg/Österreich und führt im Wesentlichen von Norden nach Süden. Dabei führt eine westliche Variante über Bad Reichenhall, wo sie den von Osten nach Westen durch Österreich führenden Jakobsweg kreuzt, und damit einen Jakobsweg-Zubringer aus dem Süddeutschen Raum darstellt. Die östliche Variante führt östlich an Salzburg vorbei via den Wolfgangsee nach Bischofshofen, einem populären, regionalen Pilgerziel.

Siehe auch

Mehr zum St. Rupert Pilgerweg: www.rupert-pilgerweg.com