Diese Etappe des Jakobsweg Tirol führt von der Grenze Deutschland - Österreich bei Kufstein dem Inn entlang «bergwärts», um dann westlich von Wörgl beim Weiler Glatzham auf die Etappe zu stossen, die nach Strass im Zillertal führt. Diese Strecke einfach anzuhängen wird für Viele nicht sinnvoll sein, die Abklärung möglicher Übernachtungsorte ist also zweckmässig, wie bei vielen anderen Etappn auf dem Pilgerweg ebenfalls.

Der Inn-Durchbruch bei Kufstein ist eine geschichtsträchtige Gegend, denn dieser von der Natur geschaffene Engpass spielte sowohl für Handelswege als auch bei militärisch/strategischen Überlegungen eine grosse Rolle. Entsprechend häufig findet man deshalb am Wegrand auch Zeugen der Vergangenheit, zum Teil dem Zerfall preisgegeben, zum Teil wieder restauriert.

Hinweis(e)

Der «Jakobsweg Tirol» besteht aus zwei westwärts führenden Hauptwegen, nämlich einem nördlichen, der von Kufstein dem Inn-Tal entlang westwärts führt bis zum Arlberg, und einem südlicheren Zubringer von Lofer (Salzburg) auf dieselbe Strecke. Der südliche Hauptweg führt von Nikolsdorf bei der Grenze zu Kärnten der Drau entlang zum Südtiroler Jakobsweg in Italien, auf dem man sich dann entscheiden kann, über den Brenner nach Innsbruck ins Tirol zurückzukommen. oder nach Müstair zum Beginn des alpineren Graubündner Jakobsweg in der Schweiz weiter zu pilgern.

Siehe auch

Mehr zum Jakobsweg Tirol: www.jakobsweg-tirol.net