Wir verlassen Innsbruck dem Südufer des Inn entlang westwärts, und queren dann schon bald einmal den Inn. Dort wandern wir erneut dem Inn entlang und kommen auf Steinwurfweite am Flughafen Innsbruck-Kranebitten vorbei. Wer noch nicht richtig wach ist, der wird es nach den ersten startenden Flugzeugen sein.

Dann wechseln wir erneut die Flussseite und wandern teils direkt dem Inn-Ufer entlang, teils aber auch auch auf aussichtsreichen Wegen an dem südlichen Flanken des Inn-Tales.

Der Etappenort Pfaffenhofen ist relativ übersichtlich, wir werden also nicht verpassen, den Inn-Steg zu überqueren, denn auf der anderen Seite des Inn liegt Telfs, das zusätzliche Abwechslung verspricht.

Hinweis(e)

Der «Jakobsweg Tirol» besteht aus zwei westwärts führenden Hauptwegen, nämlich einem nördlichen, der von Kufstein dem Inn-Tal entlang westwärts führt bis zum Arlberg, und einem südlicheren Zubringer von Lofer (Salzburg) auf dieselbe Strecke. Der südliche Hauptweg führt von Nikolsdorf bei der Grenze zu Kärnten der Drau entlang zum Südtiroler Jakobsweg in Italien, auf dem man sich dann entscheiden kann, über den Brenner nach Innsbruck ins Tirol zurückzukommen. oder nach Müstair zum Beginn des alpineren Graubündner Jakobsweg in der Schweiz weiter zu pilgern.

Siehe auch

Mehr zum Jakobsweg Tirol: www.jakobsweg-tirol.net